Culture Clash

CODE64 bei der Munich Creative Business Week 2016

Die Munich Creative Business Week (MCBW) ist Deutschlands größtes Design-Event für Kreativschaffende und Unternehmen. Am 26. Februar 2016 lud die Agentur zum Vortrag „Culture Clash“ ein. Nachdem mit dem Thema „Relational Design“ im Vorjahr neue gestalterische Anforderungen im Fokus standen, widmete sich Geschäftsführer Andreas Schauer diesmal den gesellschaftlichen Veränderungen, die die Digitale Transformation an die Menschen, Marken und Unternehmen stellt. „Culture Clash“ ist der Versuch einer digitalen Verortung: Wie hat sich das Netz verändert? Und wo steht der Mensch in dieser Entwicklung? Es geht um Begriffe wie Zeit, Verbindlichkeit und Verfügbarkeit und die Sehnsucht nach „Echtem“.

Mit den neuen Technologien wie dem Internet of Things oder Virtual Reality entstehen immer neue Kanäle für die Kommunikation. Technik allein kann jedoch nicht die Lösung sein. Sie bietet lediglich neue Möglichkeiten und es ist an den Kreativen, diese Herausforderungen anzunehmen.

Wie auch 2015 gab es Projekte zum Anfassen und Erleben: Der Stepcounter, der bereits im Vorjahr die 83 Stufen hoch zur Agentur als Höhenmeter live gezählt hatte wurde erweitert. Die Besucher wurden per Kamera erfasst und zusammen mit dem Ergebnis getwittert. Alle technischen Details dazu gibt es in unserem Visionerdy Blog.

Im Anschluss an den Vortrag konnte man das neueste Innovationsprojekt von CODE64 ausprobieren. Der Virtual Reality Viewer, mit dem sich eine eigens dafür konzipierte 360° Website VR erleben lässt (mehr zu diesem Projekt finden Sie auch hier).

Es hat uns wieder viel Spaß gemacht. Wir waren wieder gerne Gastgeber bei der MCBW und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Ihr Kommentar