Innovatives Online-Konzept für die neue Frühstücksmilch

Neue Kampagnen-Website

CODE64 hat den Launch der neuen „Frühstücksmilch“ der Molkerei Berchtesgadener Land online begleitet. Für die seit ein paar Tagen in allen süddeutschen Supermarktregalen erhältliche Milch realisierten die Münchner eine Kampagnen-Website unter www.fruehstuecksmilch.de sowie eine mobile Version, die speziell für Besucher mit Smartphones und Tablets konzipiert wurde und die über QR-Codes auf der Packung aufrufbar ist.

Die neuen Shootingmotive bilden als großflächige Hintergrundbilder die gestalterische Basis für die Microsite und erzählen die Geschichte aus der Anzeige weiter – vom Aufwachen über die Kissenschlacht bis zum leeren Bett werden die Motive als spielerische Sequenzen inszeniert.

Die Microsite ist als „OnePage Website“ konzipiert, d.h. alle Bereiche bauen innerhalb einer einzigen Seite vertikal aufeinander auf und werden einzeln angesteuert. Dadurch wird ein integratives Gestaltungskonzept aus einem Guss geschaffen, das den Besucher durch die verschiedenen Bereiche führt.

Nach einem emotionalen stimmungsvollen Opener mit Hüttenflair folgen die Informationen zum Produkt klar in drei Vorteilsbereichen. Unter dem Titel „Aufschäumtipps“ gibt es Videos aus der Kaffeerösterei zu den verschiedenen Zubereitungsarten, die über Vorschaubilder mit kleinen gestalteten Etiketten-Schildchen versehen sind. Die Menüführung enthält ein aus dem „Wolkenherz“ der Packung abgeleitetes stilisiertes „Stickereiherz“, das den jeweils aktiven Bereich anzeigt und gelbe Buttons am linken Seitenende führen den Besucher zum nächsten Bereich und teasern weitere Themen an.

Durch die eingesetzte Technik, das sogenannte „Parallax Scrolling“ entstehen flüssige Bewegungsabläufe zwischen den Bereichen. Mehrere Ebenen bewegen sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und erzeugen eine Illusion von Tiefe, die das Produkterlebnis zusätzlich verstärkt. So schweben Elemente wie Federn im Vordergrund und betonen den Aspekt des Leichten und Luftigen (Schaum).

„Mit diesem Projekt konnten wir erneut unter Beweis stellen, dass wir mit unserer Arbeit State-of-the-Art sind mit den innovativen Entwicklungen auf dem Markt und diese mit Begeisterung und Kreativität für unsere Kunden umsetzten“, so Andreas Schauer, Geschäftsführer von CODE64.

Internetworld Business: „Herzige Hüttenromantik“: Artikel lesen

Ihr Kommentar